30.05.2012

Remis auf dem Platz und den Pokal im Kopf

Foto: Seydel

Der TuS Mayen und der TuS Mosella Schweich trennten sich am letzten Spieltag der Rheinlandligasaison vor 152 Zuschauern 1:1 (1:1). Die Partie, die sich den sommerlichen Temperaturen anpasste, war trotzdem kein schlechter Aufgalopp für das anstehende Finale um den "Bitburger Rheinlandpokal", in dem der TuS Mayen am Mittwoch, 30. Mai, 19 Uhr, in Emmelshausen auf den SV Roßbach/Verscheid trifft. "Wir können mit dem Punkt leben. Alle Spieler kamen noch zu ihren Einsatzzeiten...[mehr]


21.05.2012

TuS vergibt 3er in Engers - Vorfreude auf Pokalfinale steigt

Foto: Seydel

Der TuS Mayen erreichte beim Absteiger FV Engers ein torloses Unentschieden. Das Ergebnis spielte aber mit Blick auf das Finale um den „Bitburger Rheinlandpokal“ nur eine untergeordnete Rolle.  Die Spannung vor dem Pokalfinale gegen den SV Roßbach steigt täglich. Im vorletzten Ligaspiel der Saison zählten deshalb nicht nur die Punkte. „Mit dem Unent-schieden können wir leben. Viel wichtiger ist jedoch die Tatsache, dass sich kein Spieler eine Verletzung zuzog“, brachte es TuS-Trainer...[mehr]


14.05.2012

TuS siegt deutlich über Wirges II

Themenfoto: Seydel

Der TuS Mayen besiegte am 32. Spieltag der Rheinlandliga die Spvgg EGC Wirges II mit 4:1 (1:0). Drei Tage nach der Pokalsensation gegen Eintracht Trier musste sich das Team von Martin Sek wieder dem "Fußball-Alltag" stellen. Nur 137 Zuschauer hatten den Weg ins Nettetal auf sich genommen, um die Gastgeber gegen den Tabellenletzten zu sehen. Sek, der seinem Team zwei trainingsfreie Tage gewährt hatte, verzichtete in der Startformation auf André Marx und Leo Merling. Zudem fehlte...[mehr]


10.05.2012

Finale um den "Bitburger Rheinlandpokal" terminiert

Themenfoto: Seydel

Der Termin und der Austragungsort für das Endspiel um den "Bitburger Rheinlandpokal" steht fest: Die Partie zwischen Oberligist SV Roßbach/Verscheid und Rheinlandligist TuS Mayen wird am Mittwoch, 30. Mai, um 19 Uhr im Stadion in Emmelshausen angepfiffen. Der SV Roßbach/Verscheid hatte sich durch ein 6:5 nach Elfmeterschießen über die Spvgg ECG Wirges für das Finale qualifiziert, während der TuS Mayen im Halbfinale Titelverteidiger SV Eintracht Trier mit 3:2 besiegte. [mehr]


08.05.2012

TuS Mayen schafft die Sensation - 3:2 Sieg über Trier

Fotos: Seydel

Der TuS Mayen schafft die Sensation! Mit 3:2 besiegt der Rheinlandligist den zwei Klassen höher spielenden SV Eintracht Trier im eigenen Stadion und zieht ins Finale des „Bitburger Rheinlandpokal“ ein. Der TuS ging in der 3. Minute durch einen Treffer von André Marx in Führung, ehe Trier zweimal ins Netz der Mayener traf und anschließend sich bietende Chancen leichtfertig vergab. Mit viel Leidenschaft und unglaublicher Einsatzbereitschaft kämpfte sich der Gastgeber aber wieder ins...[mehr]


07.05.2012

"Bitburger Rheinlandpokal" - TuS hofft auf Sensation!

Nach dem Sieg über die FSV Trier-Trarforst wurde bereits gefeiert. Nun soll es auch bei der SV Eintracht Trier klappen. Foto: Seydel

Der TuS Mayen darf sich auf Eintracht Trier freuen. Die Moselstädter sind am Dienstag, 8. Mai, 19 Uhr, im Halbfinale des „Bitbur-ger Rheinlandpokal“ Gast im Stadion Nettetal. Seit 2005 träumt der TuS Mayen vom Einzug in die erste Runde des DFB-Pokal. Vor sieben Jahren gewannen die Mayener den Rheinland-pokal und spielten an-schließend gegen den VfB Stuttgart. Der Traum ist in dieser Saison noch nicht ausgeträumt und bis zu seiner Erfüllung sind es nur noch zwei Siege im Verbandspokal. Die...[mehr]


07.05.2012

TuS Mayen unterliegt TuS Koblenz II - Rheinlandpokal steht an

Fotos: Seydel

Der TuS Mayen verlor die vorgezogene Partie des 31. Spieltages bei der TuS Koblenz II mit 2:0 (0:0). Die rund 120 Zuschauer, darunter der Trierer Trainer Roland Seitz und sein Co, Rudi Thömmes, sahen in der ersten Halbzeit ein Spiel ohne größere Höhepunkte. "Wir haben nicht gut angefangen, aber mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie gefunden, ohne allerdings zwingende Aktionen vor dem gegnerischen Tor zu provozieren", stellte der Mayener Trainer Martin Sek...[mehr]


Unsere Sponsoren