31.03.2015

Vorbericht 26. Spieltag Rheinlandliga

Mittwoch, 01.04.2015, Rheinstadion Bad Breisig, 19.30 Uhr. Rhein/Ahr Derby morgen Abend in Bad Breisig. Der Tabellensechste TuS Mayen tritt beim Achten Bad Breisig an. Für die Zuschauer dürfte es ein interessantes Spiel werden. Der TuS hat bereits zehn Spieltage vor Saisonende das angepeilte Ziel "Klassenerhalt" erreicht. Jetzt gilt es die Spannung weiter hochzuhalten und aus einer guten Saison eine sehr gute Saison zu machen. Damit soll möglichst in Bad Breisig angefangen...[mehr]


31.03.2015

Klassenerhalt dürfte gesichert sein...

Spielbericht TuS - SV Konz 2:0 (1:0) Nicht leicht machte es der abstiegsgefährdete SV Konz dem TuS Mayen am späten Samstag Nachmittag. Vor rund 260 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz im Nettetal entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Insbesondere die Moselaner ließen den Ball schön durch ihre Reihen zirkulieren, waren aber vor dem Tor harmlos. Anders der TuS Mayen. Nach einer feinen Kombination über Eike Mund und Pascal Steinmetz stand plötzlich Herve Loulouga frei vor dem Tor und...[mehr]


25.03.2015

C2 gewinnt Topspiel in Löf

Keeper Sebastian Bous

In der C-Jgd Bezirksliga fand am Dienstag das Spitzenspiel zwischen dem zweiten TuS Mayen II gegen den dritten der JSG Löf statt. Unsere U14 kam besser ins Spiel und hatte in den ersten Minuten bereits einige gute Einschussmöglichkeiten. Der ein Jahr ältere Jahrgang aus Löf stand sehr kompakt und machte es den Gästen schwer, dass sonst sichere Kombinationsspiel zu gestalten und hatte in der 18. Minute, nach Pfiff vom gut leitenden Schiedsrichter, die Chance per Elfmeter in Führung zu gehen....[mehr]


20.03.2015

Ein Jahr Trainer Thomas Reuter.

Es ist ein Jahr her als der Vorstand des TuS Mayen die Reißleine zog. Erst im Winter hatte man Markus Mannebach, ehemaliger Torwart des TuS Mayen und Co-Trainer unter Erich Klasen nach Mayen geholt. Ihm zur Seite stellte man seinen Wunsch Co-Trainer Raduan Fatine. Mannebach brachte die Mannschaft körperlich wieder in Schuß, leider waren die Ergebnisse inakzeptabel. In fünf Spielen konnte der Traditionsverein aus der Burgstadt unter der Regie von Mannebach nur ein einziges Pünktchen ergattern....[mehr]


13.03.2015

Ein "Dreier" ohne Vier

Foto: Seydel

Der TuS Mayen schaffte mit einem 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen den TuS Oberwinter den dritten "Dreier" in Serie. Das war vor rund 150 Zuschauern aus Mayener Sicht auch das Positive, einer ansonsten dürftigen Partie. TuS-Trainer Thomas Reuter musste im Spiel gegen den Tabellenletzten der Rheinlandliga auf Michael Daub (Sprunggelenk-Verletzung), Pascal Steinmetz (Nasenoperation), Uwe Unterbörsch (Studium) und den gesperrten Hervé Gilles Loulouga verzichten. Während Daub...[mehr]


11.03.2015

Die "jungen Wilden" machen einfach Spaß

Nachbetrachtung vom Wochenende Es war sicherlich kein Spiel für die Feinkostabteilung, die der TuS und Gastgeber Trier-Tarfost am vergangenen Samstag Abend den 210 zahlenden Zuschauern boten. Die Partie zwischen dem Fünften und Achten der Tabelle spielte sich über fast neunzig Minuten zwischen den Strafräumen ab, war geprägt von taktischer Disziplin und Zweikämpfen. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam Trier binnen sechzig Sekunden zu zwei Halbchancen. Erst parierte TuS Keeper Kevin Michel...[mehr]


09.03.2015

Steinmetz lässt den TuS Mayen jubeln

Foto: Seydel

Ein Tor von "Kalle" Steinmetz beschert dem TuS Mayen drei Punkte im Auswärtssoiel beim FSV Trier-Tarforst. Durch den 1:0 (0:0)-Auswärtssieg schraubte das Team von Trainer Thomas Reuter seine Punkteausbeute auf 34. Thomas Reuter wirkte nach der Partie in Tarforst zufrieden, aber nicht euphorisiert. "Es war ein intensives Spiel zweier disziplinierter Mannschaften, die insgesamt nicht viel zugelassen haben", lautete seine eher nüchterne Bilanz. So bedurfte es einer ...[mehr]


05.03.2015

erfolgreiche Woche des TuS Mayen

U13 Rückrundenstart hervorragend geglückt Am vergangenen Samstag starteten unsere Jungs der U13 Bezirksliga nach einer, durch Krankheit bedingten schleppenden Vorbereitung , hervorragend, mit einem 5:2 Sieg in die Rückrunde. Die Jungs brannten förmlich auf den Start. In der Halbzeit konnte man schon mit einem 4:1 in die Pause gehen, jedoch wusste man, das man durchaus nicht auf Slow down zurückschalten konnte. Wie erwartet, kamen die Immendorfer durch harte Zweikämpfe und...[mehr]


Unsere Sponsoren